Spitzmaulnashörner – Diceros bicornis 

Übersicht Halter und aktueller Bestand

(Stand 25. April 2017)

Derzeit (Stand 28.04.2019) werden in Europäischen Zoos und Tiergärten laut Zuchtbuch und Infos aus den Zoos in insgesamt 23 Institutionen 1 Diceros bicornis minor (1,0) und 88 Diceros bicornis michaeli (37,51) gehalten. Insgesamt 3 Tiere sind Wildfänge (2,1).

Neue Halter 2015: Flamingo Land (Malton) erhielten am 23. September 2015 Samira und Baby Olmoti aus Zürich (Jeremy soll Zürich bis Ende des Jahres ebenfalls verlassen, wollen nach Neubau auf Breitmaulnashörner umstellen). Am 24. Oktober 2015 wurde die neue Anlage in der Folly Farm eröffnet, dorthin sind Nkosi aus Port Lympne und Manyara aus Chester übersiedelt. Wenn ihr Hautproblem abgeheilt ist, wird auch Mala in die Folly Farm übersiedeln.

Der neue Halter Yorkshire Wildlife Park erhielt am 6. Oktober 2016 die zweijährigen Nashorn-Buben Hodari und Dayo aus dem Zoo Berlin. Diese beiden Nashorn-Buben wurden am 21. März 2018 nach Beekse Bergen, einem neuen Halter von Spitzmaulnashörnern ab 2018, gebracht. Mit Oktober 2018 kam der Zoo Györ (mit Mana aus Magdeburg) als weiterer neuer Halter hinzu.

Southern Black Rhino – Südafrikanisches Spitzmaulnashorn

Diceros bicornis minor

EAZA-Zoos

 Institution Männlich*) Weiblich*)
Deutschland
Frankfurt Kalusho (394, *1986, W) Tsororo (393, *1986, W) **)

*) Name (Zuchtbuch Nr., Geburtsjahr), W = Wildfang   **) Tsororo verstarb in der Nacht zum 16. Mai 2016

Anmerkung: Kalusho und Tsororo sollen in das Mkhaya Schutzgebiet in Swasiland gebracht werden. Der für Oktober 2012 geplante Transport wurde auf das Frühjahr 2013 verschoben, siehe –> Zoo Frankfurt

Update 21. April 2013: –> Kalusho und Tsororo dürfen bleiben!

Eastern Black Rhino – Ostafrikanisches Spitzmaulnashorn

Diceros bicornis michaeli

30 Jahre alt und älter

Geburtsjahr Alter Männlich Weiblich
1974 47 Kilaguni (Zoo Berlin) *)
1975 46
1976 45
1977 44 Isis (Dvůr Králové) *)
1978 43
1979 42
1980 41
1981 40 Mana (Györ)
1982 39
1983 38 Kingo (Port Lympne) *) Arusha (Port Lympne)
1984 37 Kifaru II (Chester) *) Jessi (Dvůr Králové) *)
1985 36
1986 35 Ine (Zoo Berlin) *)
1987 34
1988 33 Rosie (Port Lympne)
1989 32 Sany (Hannover)
1990 31 Katakata (Bioparc Fontaine) *) Sita (Paignton)
1991 30 Jasper (Yorkshire )
Jakob (Pont-Scorff)
Nane (Krefeld)
Saba (Leipzig)
Vuyu (Port Lympne) *)
1992 29 Baringo II (Flamingo Land) *)

*) Kingo verstarb an Herzversagen im Juli 2017, Ine verstarb am 27. Jänner 2018, Baringo II im März 2018, Isis im Sommer 2018, Kifaru II im Oktober 2018, Vuyu verstarb am 13. Dezember 2018, Katakata am 19. Oktober 2018, Kilaguni am 21. Oktober 2020, Jessi im Jänner 2021

Isis

In memoriam, Isis, 40 Jahre alt, Dvůr Králové, 2. Februar 2017

EAZA-Zoos

 Institution Männlich*) Weiblich*)
Dänemark
Ebeltoft Thabo (927, *2008)
M’Baku (?, *2019)
Bashira (956, *2009) ****)
Shaya (?, *2017) ****)
Deutschland
Hannover Kito (928, *2008) Sany (417, *1989)
Köln Taco (533, *1995)
Krefeld Usoni (528, *1994) Nane (437, *1991)
Leipzig N’Dugu (610, *1996) ****)

Saba (436, *1991)
Sarafine (767, *2000)
Magdeburg Madiba (653, *1992, W)
Malte (?, *2019)
Maleika (559, *1995)
Kumi (546, *1995)
Zoo Berlin Kilaguni (220, *1974, W) ****)
Ine (366, *1986) ****)
Maburi (886, *2002)
Maisha (?, *2018)
Estland
Tallinn Kigoma (969, *2010) Kibibi (971, *2010)
Kibeta (?, *2017)
Frankreich
Bioparc Fontaine Katakata (453, *1990) ****)
Josef/Djaoul (1062, *2015)
Tisa (532, *1994)
Hazina (?, *2017)
La Teste (Arcachon) Džanti (988, *2007)
namenlos (?, *2019)
Jane Lee (689, *1998)
Nabila (1050, *2013)
Pont-Scorff Jakob (438, *1991) ****)
Großbritannien
Chester Kifaru II (349, *1984) ****)
Gabe (?, *2016)
Ike (?, *2017)
Jumaane (?, *2018)
Kitani (680, *1997)
Ema Elsa (898, *2002)
Malindi (947, *2005)
Zuri (883, *2007)
Folly Farm **) Nkosi (973, *2011)
Glyndŵr (?, *2020)
Manyara (696, *1998)
Dakima (1049, *2013)
Howletts Sammy (750, *1999) Salome (762, *2000)
Damara (950, *2005)
Malton (Flamingo Land) **) Baringo II (483, *1992, owner EEP) ****)
Magadi (714, *1999)
Samira (861, *2001)
Paignton Manyara (892, *2002) Sita (428, *1990)
Port Lympne Kingo (341, *1983) ****)
Zambezi II (903, *2002) ****)
Kasungu (1053, *2015)
Zuri (?, *2016)
Malewa (?, *2018)
Azizi (?, *2018)
Rukwa (?, *1970, W) ****)
Arusha (342, *1983)
Rosie (384, *1988)
Nakuru (408, *1989) ****)
Vuyu (558, *1991, W) ****)
Ruaha (663, *1996)
Rufiji (754, *1999) ****)
Solio (888, *2001)
Nyasa (911, *2003)
Chanua (998, *2012)
Nyota (968, *2009)
Mala (975, *2011) ****)
Kissima (992, *2012)
Rukuru (?, *2016)
Mizi (?, *2016)
Mlimba (?, *2018)
Twycross Sudan (?, *2017) Nandi (743, *1999)
Yorkshire Wildlife Park Jasper (450, *1991)
Makibo (1063, *2015)
Najuma (?, *2016)
Niederlande
Beekse Bergen Hodari (1056, 2014) Ebi aka Emilka (?, *2017)
Rotterdam Vungu (890, *2001)
Nasor (?, *2020)
Naima (974, *2011)
Mara (?, *2017)
Schweiz
Zürich Jeremy (857, *2000) ***)
Tschechien
Dvůr Králové Isis (268, *1977) ****)
Mweru (659, *1996)
Davu (970, *2006)
Embu (1051, *2013)
Manny (1069, *2011) ***)
Mandela (1059, *2015) ***)
Joe (?, *2016)
Elias (?, *2016)
Marvin (?, *2018)
Jessi (387, *1984) ****)
Elba (619, *1996)
Jola (685, *1997)
Binti (910, *2003)
Maisha (965, *2005)
Etosha (976, *2006)
Eva (1035, *2009)
Jasmina (1037, *2009) ***)
Eliška (1097, *2012) ***)
Olmoti (1058, *2014) ***)
Molly (1061, *2015)
Jasiri Perla (?, *2016) ***)
Ungarn
Györ Dayo (1057, 2014) Mana (295, *1981)
Wanda (662, *1996)
Gesamt 36 51

*) Name (Zuchtbuch Nr., Geburtsjahr), W = Wildfang **) neuer Halter seit 2015 ***) Jeremy wurde Mitte März 2016 nach Sharjah, Vereinigte Arabische Emirate, gebracht; Eliška wurde am 27. Juni 2016 in den Mkomazi Nationalpark in Tansania gebracht; Manny, Mandela, Olmoti, Jasiri und Jasmina wurden 2019 in den Akagera Nationalpark in Ruanda gebracht
****) Nakuru verstarb 2013, Rukwa verstarb 2014, Rufiji und Mala verstarben 2015, Kingo verstarb an Herzversagen im Juli 2017, Shaya verstarb am 18. September 2017, Ine am 27. Jänner 2018, Baringo II im März 2018, Isis im Sommer 2018, Kifaru II im Oktober 2018, Katakata verstarb am 19. Oktober 2018 während einer Narkose, Vuyu verstarb am 13. Dezember 2018, Zambezi II verstarb im Juni 2019 auf dem Flug nach Tansania, Jakob verstarb am 31. Dezember 2019, Kilaguni mußte am 21. Oktober 2020 im hohen Alter von 46 Jahren eingeschläfert werden, Jessi musste im Jänner 2021 eingeschläfert werden, N’Dugu musste am 2. Februar 2021 eingeschläfert werden. Bashira – im 7. Monat trächtig – verstarb am 28. Juni 2021 an einem perforierten Darm.

Anmerkung: die kleine Eliška ist bereits das insgesamt 50. Nashornbaby (Panzernashorn, Spitzmaul- und Breitmaulnashorn) und das 38. Spitzmaulnashörnchen, das in Dvůr Králové geboren wurde. Mit fast vier Jahren wurde sie in den Mkomazi Nationalpark in Tansania gebracht.

Anmerkung 2: Jungbulle Monduli (951, *2006) sowie die Weibchen Grumeti (880, *2007) und Zawadi (879, *2006) wurden 2012 vom Port Lympne Wild Animal Park in der Grafschaft  Kent in das Mkomazi Reservat in Tanzania gebracht. Video vom Transport (© Port Lympne Wild Animal Park):

Die kleine Akili mit Mama Ine im Zoo Berlin:

Akili

Akili, fünf Wochen alt, mit Mama Ine, Zoo Berlin, 7. September 2012 (Foto: Thomas Birkenbach)

Vielen Dank an alle, die mich bei der Zusammenstellung der Daten tatkräftig unterstützt haben!  

(Fotos: Thomas Birkenbach, mit freundlicher Genehmigung)

Last update 10. September 2021

Nach oben

Translate

Spitzmaulnashörner – Black Rhinos

Breitmaulnashörner – White Rhinos

Panzernashörner – Indian Rhinos in Europa

Rhinos in Europe

  • seit 2009
  • 87 Seiten
  • 248 Beiträge
  • 14 Kurznachrichten
  • 1564 Fotos
  • 1 Audiodatei

Blogstatistik

  • 340.474 Besuche

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Suche auf Rhinos in Europe

© J. Belik 2009 - 2021 Alle Rechte vorbehalten.  Rhinos in Europe Theme by Jola.     Anmelden     RSS