Veszprém: Pablo, Rafiki, Rebeca und Naruna

Gepostet von jola

Rhinos in Veszprém

Die Nashörner in Veszprém, im April 2015

Im Zoo Veszprém in Ungarn leben die Breitmaulnashorn-Bullen Pablo und Rafiki sowie Rebeca und ihre Tochter Naruna in einer wunderschönen malerischen Umgebung auf dem Gulya Hügel hoch oberhalb der Stadt. Den Tag verbringt Pablo gemeinsam mit seiner „Mini-Familie“ Rebeca und Naruna und einer Zebra-Herde (aktuell mit einem entzückenden Zebrahengstfohlen) auf der eineinhalb Hektar großen Afrika Savanne.

Zebra

Das entzückende Zebrafohlen auf der Savannen-Anlage, 24. April 2015

Rafiki ist im neuen, 960 Quadratmeter großen Nashorn-Haus, das erst im April 2015 eröffnet wurde, untergebracht. Nein, nicht hinter den Kulissen – die 1.000 Quadratmeter große Außenanlage neben dem Haus ist für Besucher frei einsehbar.

Nashornhaus

Neues Nashorn-Haus, 24. April 2015

Pablo schläft im neuen Nashornhaus, am liebsten in der vorderen Box auf gut riechendem Rindenmulch. Dieser Teil des neuen Hauses ist für Besucher das ganze Jahr über offen.

Nashornhaus

Der vordere Teil des neuen Hauses ist für Besucher ganzjährig geöffnet. Hier schläft Pablo besonders gern. 24. April 2015

Die Nächte verbringen Rebeca und Naruna im alten, für Besucher nicht zugänglichen Nashornhaus:

Nashornhaus

Blick auf das alte Nashornhaus, davor Watussi-Rinder, 25. April 2015

Pablo

Pablo

Pablo in Veszprém, 25. April 2015

Pablo, #534, wurde am 2. September 1977 im San Diego Wild Animal Park geboren, sein Vater ist Mandhla, seine Mutter M’Folozi, beide schon verstorben. Im Alter von zwei Jahren kam Pablo nach Europa in den österreichischen Safaripark Gänserndorf. Mit fünf Jahren ging es von dort nach Rom für drei Jahre, dann in den Zirkus Togni für weitere drei Jahre und für rund ein Jahr nach Le Cornelle. Im Jahr 1999 ging es wieder zurück nach Gänserndorf. Als der Park geschlossen wurde, übersiedelte der Nashorn-Bulle, inzwischen 27 Jahre alt, 2005 nach Hodenhagen. Zwei Jahre später war geplant, Gänserndorf wieder zu eröffnen, doch daraus wurde nichts. So übersiedelte der zweieinhalb Tonnen schwere Pablo im Juni 2007 statt zurück nach Niederösterreich nun nach Veszprém.

Pablo, Rebeca und Naruna

Pablo (i), Rebeca (re) und Naruna (Mitte) in Veszprém, 25. April 2015

In Veszprém bekam Pablo im Jahr 2010 Nashorn-Gesellschaft. Mit Rebeca (geb. 2000) und ihrer Tochter Naruna (geb. 2008) sollte er für Nachwuchs sorgen. Die drei kannten sich von Hodenhagen her und verstanden sich prächtig, doch mit der Familienplanung klappte es nicht. Selbst eine künstliche Besamung im Herbst 2011 blieb ohne Erfolg. So wurde Pablo im Rahmen des EEP durch Rafiki, einem jungen, neun Jahre alten Bullen, „ersetzt“ und nach Ústí nad Labem geschickt. Der alte Herr ging in Veszprém brav und problemlos in die Transportkiste und traf am 22. Mai 2014 wohlbehalten in Ústí nad Labem ein. Dort sollte Pablo der 43-jährigen Seniorin Zamba Gesellschaft leisten. Doch es kam anders. Besucher und Mitarbeiter in Veszprém vermissten ihr Lieblingstier so sehr, dass Pablo nach vier Monaten am 26. September 2014 wieder zurück nach Veszprém verfrachtet wurde …

Pablo, Rebeca und Naruna

Pablo (li), Rebeca (Mitte) und Naruna (re) in Veszprém, 24. April 2015

Pablo ist ein sehr lieber und freundlicher Zeitgenosse. Er ist an seiner Umgebung interessiert, mag den Kontakt zu seinen Betreuern und läßt sich auch gerne von Naruna zum Spielen auffordern. Sein Markenzeichen, ein riesiges langes, nach vorne gebogenes vorderes Horn, mußte vor kurzem gekürzt werden. Es war schon so lang, dass Pablo beim Fressen Probleme hatte, weil das Horn auf dem Boden aufsetzte.

Rebeca

Rebeca

Rebeca in Veszprém, 25. April 2015

Rebeca (#1280) kam am 10. Jänner 2000 in Hodenhagen zur Welt (Vater: Charly II, #491; Mutter: Bata aka Jessica, #1043). Sie lebt seit dem 13. April 2010 in Veszprém. Rebeca ist eine liebevolle und sehr fürsorgliche und beschützende Nashorn-Mama. Sie brachte bisher zwei Töchter zur Welt. Ihre Erstgeborene, Etoscha (#1592) lebte in Le Cornelle und verstarb am 25. Jänner 2011 im Alter von fünf Jahren. Ihre kleine Tochter Naruna lebt bei ihr in Veszprém.

Pablo und Rebeca

Nicht gut, wenn Rebeca grantig wird! Pablo (li) und Rebeca (re) in Veszprém, 25. April 2015

Rebeca hat auf der Savannen-Anlage eindeutig die Hosen an. Als Pablo sie beim Niederlegen etwas beim Popo anstupste, sprang sie wütend auf, schnaubte Pablo böse an und zeigte deutlich, wie grantig sie war (siehe –> Video).

Naruna

Naruna

Naruna in Veszprém, 25. April 2015

Naruna (#1691) wurde am 22. November 2008 in Hodenhagen geboren. Sie ist die Tochter von Rebeca und Martin aka Sato (#1004) und kam mit Mama Rebeca am 13. April 2010 nach Veszprém. Naruna ist ein aufgewecktes Nashorn-Mädl, kasperlt oft herum und spielt gerne mit Pablo.

Rafiki

Rafiki

Rafiki (Backstage) in Veszprém, 24. April 2015

Rafiki (#1525) wurde am 8. August 2005 in Whipsnade geboren (Vater: Nsiswa, #1011; Mutter: Mikumi, #962). Mit rund zweieinhalb Jahren übersiedelte er mit seinem gleichaltrigen Halbbruder Bantu nach Kerkrade und kam am 21. Mai 2014 nach Veszprém. Rafiki ist ein temperamentvoller, mehr als zwei Tonnen schwerer Jungbulle. Besonders erfreut war er über den Transfer nach Ungarn nicht gerade. Anfangs war er kaum zu bändigen und meinte sogar, die Schleuse wäre ein „Klettergerüst“. Und der gut zwei Meter hohe Sandhügel in der Anlage war binnen kurzer Zeit „planiert“:

Rafiki

Blick auf die Außenanlage mit Rafiki beim neuen Nashornhaus in Veszprém, kaum vorstellbar, dass da mal ein großer Sandhügel war! 25. April 2015

Doch mit viel Liebe und Geduld wurde er zum sanften Schmuser:

Rafiki und Kati

Bei Kati wird das wildeste Nashorn zum Schmusehörnchen! Rafiki und Kati Backstage in Veszprém, 24. April 2015

Anmerkung: Es war absolut faszinierend, welche Energie und Kraft von Rafiki ausgeht. Er wußte genau, dass wer Fremder bei der Schleuse war und führte sich entsprechend auf. Einerseits sehr neugierig, andererseits aber voll auf Nashorn-Macho-Art mich beeindrucken wollen …

Rafiki

Rafiki (Backstage) in Veszprém, 24. April 2015

Video Pablo, Rafiki, Rebeca und Naruna sowie ein absolut entzückendes kleines Zebrahengstfohlen, den ersten Tag gemeinsam draußen mit den Nashörnern. Pablo und Naruna war der neue, herumhüpfende Mitbewohner egal, nur Rebeca paßte genauestens auf. Video aufgenommen am 24.+25. April 2015 im Zoo Veszprém.

Einige Impressionen von den Nashörnern und der Anlage im Zoo Veszprém, 24.+25. April 2015:

Herzlichen Dank für die nette Betreuung und die tollen Stunden im Zoo Veszprém!

Fotos & Video: Jola Belik

Tags: , , , ,

Der Beitrag wurde am Freitag, den 26. Juni 2015 veröffentlicht und unter White rhinos abgelegt. Kommentare zu diesem Artikel per RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihre Seite einrichten.

Kommentar verfassen

Nach oben

Translator

    Translate to:

Webcams Nashörner

Baby-Watching

Breaking News

Breitmaulnashörner in Europa

Panzernashörner in Europa

Spitzmaulnashörner in Europa

Neu

RSS – Rhinos in Europe

RSS zoobesuche

© J. Belik 2009 - 2017 Alle Rechte vorbehalten.  Rhinos in Europe Theme by Jola.     Anmelden     RSS