München: Farewell, kleines Nashorn-Baby!

Gepostet von jola

Raptis Baby

Das kleine Mini-Hörnchen von Rapti, wenige Stunden alt, 23. September 2012 (Foto: Tierpark Hellabrunn)

Freu‘ und Leid liegen oft so nahe beisammen. Zur großen Freude aller brachte Nashornweibchen Rapti am Samstag, 22. September 2012 um 13:32 Uhr einen kleinen Nashorn-Buben zur Welt. Umso größer nun die Trauer, am 25. September 2012  ging das Mini-Hörnchen im Alter von nur knapp drei Tagen über die Regenbogenbrücke …

Es war eine unkomplizierte Geburt, der rund 50kg schwere kleine Nashorn-Bub stand bald auf und trank bei Mama Rapti. Bis zum Montagmorgen trank er auch gut. Gegen 11:00 Uhr verschlechterte sich sein Gesundheitszustand, von da an wurde das Mini-Hörnchen intensiv-tierärzlich betreut. In der Nacht zum Dienstag erlitt das Zwergerl trotz intensiver tierärztlicher Behandlung um 03:32 Uhr einen Herzstillstand und verstarb.

Rapti ist bereits 23 Jahre alt, vor acht Jahren hatte sie eine Totgeburt. Da sie als Wildfang genetisch wichtig für die europäische Panzernashorn-Zoopopulation wäre, wurde auf Empfehlung des EEP nochmals  eine Zucht trotz ihres hohen Alters probiert.

Lebe wohl, kleines Mini-Hörnchen!

Tags: , , , , , ,

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 25. September 2012 veröffentlicht und unter Hellabrunn abgelegt. Kommentare zu diesem Artikel per RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihre Seite einrichten.

Ein Kommentar zu “München: Farewell, kleines Nashorn-Baby!”

  1. e.Hiendl sagt:

    jammerschade um den Kleinen ich hatte sogehofft dass es diesmal klappt

Kommentar verfassen

Nach oben

Translator

    Translate to:

Webcams Nashörner

Baby-Watching

Breaking News

Breitmaulnashörner in Europa

Panzernashörner in Europa

Spitzmaulnashörner in Europa

Neu

RSS – Rhinos in Europe

RSS zoobesuche

© J. Belik 2009 - 2017 Alle Rechte vorbehalten.  Rhinos in Europe Theme by Jola.     Anmelden     RSS